grundsatz grafikdesign

Zeithain. Gedenkbuch sowjetischer Kriegsgefangener

Buch. Gesamtgestaltung, Papierauswahl, Typo, Bildbearbeitung und Ausstattung

Band 1 des Gedenkbuches enthält wissenschaftliche Beiträge deutscher und osteuropäischer Autoren, die den Forschungsstand zum Kriegsgefangenenlager Zeithain sowie die Geschichte der Aufarbeitung bilanzieren und erweitern.

Band 2 des Gedenkbuches versammelt die heute bekannten 5000 Namen verstorbener und in Zeithain begrabener sowjetischer Kriegsgefangener.

Die Publikation wurde im Rahmen des internationalen Gemeinschaftsprojekts »Sowjetische und Deutsche Kriegsgefangene und Internierte. Forschungen zum Zweiten Weltkrieg und zur Nachkriegszeit« erarbeitet.

Die gestalterische Herausforderung bestand nicht nur in der parallelen Nutzung lateinischer und kyrillischer Schriften, sondern auch in der Verwendung einer Vielzahl von historischen Amateurfotos und abgenutzter Karteikarten.

Herausgeber: Stiftung Sächsische Gedenkstätten und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Text in deutsch und russisch.

Festeinband im Schuber

1. Band 171, 2. Band 286 Seiten

Format 26 x 22 cm

32 farbige, 62 sw Abbildungen

erschienen im Selbstverlag, Dresden, 2005

ISBN 10: 3934382150

Bild vergrößernBand 1, Band 2

Band 1, Band 2

Bild vergrößernNamensbuch verstorbener sowjetischer Kriegsgefangener

Namensbuch verstorbener sowjetischer Kriegsgefangener

Bild vergrößernZeithain – vom »Russenlager« zur Gedenkstätte

Zeithain – vom »Russenlager« zur Gedenkstätte