grundsatz grafikdesign

Von Adam bis Zobel. Ein Wagnersänger-Alphabet

Buch. Gesamtgestaltung, Papierauswahl, Typo und Ausstattung.

Die Dominanz des Violett verweist darauf, dass Violett die Lieblingsfarbe Wagners war.

Der Dresdner Autor und »Musik-in-Dresden«-Kolumnist Boris Gruhl schreibt seine persönlichen Erinnerungen an Wagnersängerinnen und -sänger, die er in den letzten vierzig Jahren gehört hat, nieder.

»Von Adam bis Zobel – das sind meine Erinnerungenan Sängerinnen und Sänger im Wagnerfach. Beim Aufschreiben war ich erstaunt, welch großen Raum

die Dresdner Opernszene schon seit meiner Studienzeit eingenommen hat. Wie oft machten wir uns von Berlin aus auf den Weg, um abends in Dresden zu sein, weil hier Theo Adam sang, oder später die Sopranistin

Ingeborg Zobel, die mit Harry Kupfer aus Weimar hierhergekommen war. Oder Peter Schreier als David in den Meistersingern, zusammen mit Theo Adam als Hans Sachs … Wie könnte man das vergessen!«

Autor: Boris Gruhl

50 s/w Abbildungen

Festeinband, Fadenheftung, Lesebändchen

184 Seiten

Format 13 × 21,5 cm

erschienen im Verlag der Kunstagentur Dresden, 2013

1. Auflage, 500 Exemplare

ISBN 978-3-00-044071-7

Bild vergrößernVon Adam bis Zobel. Titel

Von Adam bis Zobel. Titel

Bild vergrößernVon Adam bis Zobel. Titel

Von Adam bis Zobel. Titel

Bild vergrößernVon Adam bis Zobel. Innenseite

Von Adam bis Zobel. Innenseite

Bild vergrößernVon Adam bis Zobel. Innenseite

Von Adam bis Zobel. Innenseite